Dass die OTH Oberflächentechnik Hagen – Mitarbeiter fachlich kompetent sind, ist Voraussetzung. Aber dass sie gern für uns arbeiten, ist die Basis dafür, unseren Kunden wirkliche Qualität zu liefern. Auf der Basis von Zufriedenheit wachsen persönlicher Einsatz, Ideen und nicht zuletzt Fortschritt.

Bereits seit vielen Jahren erhalten unsere Mitarbeiter eine Erfolgsprämie. Damit partizipieren sie direkt und partnerschaftlich am Unternehmenserfolg.

Weil uns darüber hinaus die Gesundheit der Mitarbeiter/-innen sehr wichtig ist, haben wir seit 2004 ein Arbeitsschutzmanagementsystem nach SCC**. Selbstverständlich nehmen sie auch regelmäßige Untersuchungen in einem betriebsärztlichen Zentrum wahr.

Wir können uns auf unsere Angestellten verlassen. Und sie verlassen sich auf uns.

Wir schauen nicht darauf, wo unsere Mitarbeiter herkommen, sondern darauf, wo wir hinwollen. Und dass wir unsere Sache gut machen. Dass unsere Mitarbeiter dabei mit uns an einem Strang ziehen, freut uns ganz besonders.

Wir haben sie gebeten, einmal aufzuschreiben, was ihnen an ihrer Arbeit bei OTH gefällt. Allen Aussagen gemeinsam ist die hohe Bewertung von Teamgeist und Kollegialität.

Die gute medizinische Vorsorge und die Beachtung der Sicherheits- und Gesundheitsvorschriften sind auch für Wieslaw Dziewulski, Anlagenführer, dafür verantwortlich, dass er gern bei OTH arbeitet. Ein weiterer Punkt für ihn ist die pünktliche Lohnzahlung.

„Auf Termine für die Familie wird Rücksicht genommen, sogar auf unvorhergesehene. Da wird die Schichtplanung angepasst.“ Das findet Haci-Ali Gülmez, Schichtführer, gut und auch, dass die Urlaubsplanung und die Abstimmung mit den Kollegen so gut klappt.

Natalie Langhof, Geschäftsführungsassistentin, ist froh, dass sie ihre Arbeitszeit flexibel nach ihren persönlichen Bedürfnissen gestalten kann. Dass meine Arbeit vielseitig ist, ist schön. Aber noch besser gefällt mir das eigenverantwortliche Arbeiten, meint sie.

Dirk Koßmann, Vorarbeiter, findet bei OTH gut, dass er immer direkt und ohne Zwischenstationen mit dem Inhaber sprechen kann und dass man auch auf seine privaten Wünsche Rücksicht nimmt. Wie seine Kollegen schätzt er, dass Reparaturen zeitnah behoben werden, und findet selbstverständlich auch die Gewinnbeteiligung gut.

Ihre abwechslungsreiche Arbeit und die netten Kolleginnen und Kollegen sind für Beate Straube, Auftragsbearbeitung, besonders wichtig. Das unbefristete Arbeitsverhältnis mit flexiblen Arbeitstagen, gibt ihr Sicherheit und Freiheit. „Wir werden gut entlohnt, erhalten eine zusätzliche Gesundheits- und Rentenvorsorge und bei guten Quartalszahlen sogar einen Umsatzbonus!“

Markus Gräfedünkel, Schichtführer, freut sich über das gute Arbeitsklima bei der OTH. „Es macht richtig Spaß hier zu arbeiten!“ Das gerechte Lohnsystem, die gute Gesundheitsversorgung sowie die aktuellen Maßnahmen zum Arbeitsschutz gefallen ihm besonders gut.

Martin Gräfedünkel, Anlagenführer, ist sehr zufrieden mit seinem Gehalt. Er schätzt die Pünktlichkeit der Lohnzahlung und den vertrauensvollen Umgang miteinander. „Ich finde es gut, dass man mit dem Chef über alles reden kann“.

Bektas Gülmez, Anlagenführer, freut sich ebenfalls über die pünktliche Entlohnung, einen angemessenen Lohn, die Gewinnbeteiligung und seinen sauberen Arbeitsplatz in einer modernen Anlage. Er findet: Wir haben einen schlauen Chef, der sorgt nämlich dafür, dass Probleme immer sofort gelöst werden. Und das ist wichtig.“

Mathais Kalweit, Facharbeiter in der Beschichtungstechnik, fühlt sich fachlich und persönlich gut bei der OTH aufgehoben. „Ich schätze die kurzen Entscheidungswege des Familienunternehmens und freue mich, wenn ich die Resultate meiner Arbeit auch direkt sehe.“

 

 

 

Die felxiblen Arbeitszeiten bei der OTH erleichtern Claudia Schütze, Auftragsbearbeitung, den Alltag mit dem Hund, den sie auch ins Büro mitnehmen darf. „Die abwechslungsreicdhe Tätigkeit in einem tollen Team macht mir großen Spaß.“